Home Vorstand Mitglied werden TVN Bayern NahVG Bund Presse dbb Mitglied Impressum
Nahverkehrsgewerkschaft Ingolstadt

Presse

1. Gewerkschaftstag der NahVG

Am 30. und 31. Januar 2014 fand der erste Gewerkschaftstag der NahVG in Berlin statt.

Am ersten Tag dieser für unsere Gewerkschaft historischen Ereignisses wurde der
Bundesvorstand neu gewählt. Nach einer spannenden Abstimmung mit zwei Wahlgängen wurden
Axel Schad als Bundesvorsitzender sowie die Kollegen Walter Jezak und Gerhard Martin 
in ihren Ämtern als stellvertretende Bundesvorsitzende bestätigt.

Als neues Mitglied im geschäftsführenden Vorstand begrüßen wir den Kollegen Christoph Wallnöfer, der den Sprung in den Bundesvorstand bereits im ersten Wahlgang schaffte.  

Diese Mischung aus Kontinuität und frischem Wind verspricht weiterhin ein erfolgreiches Weiterkommen unserer jungen Gemeinschaft.

Gewerkschaftstag Berlin

Der zweite Tag begann mit dem Nahverkehrstag des dbb. Zu Gast waren hier
der Bundesvorsitzende des dbb Klaus Dauderstädt, sein Stellvertreter Willi Russ sowie der
Vorsitzende der GDL Claus Weselsky. Diese verstanden es mit ihren mitreißenden Redebeiträgen
die Bedeutung der NahVG zu verdeutlichen und ernteten viel Applaus.

Zudem wurden aktuelle Themen wie die geplante Tarifeinheit der Bundesregierung, die
kommenden Tarifverhandlungen im TV-N und vieles mehr vorgestellt. Deutlich wurde, dass wir als mittelbares Mitglied im dbb bestens für die Zukunft gewappnet sind und Teil einer starken
Gemeinschaft sind.

Im Anschluss an den Nahverkehrstag wurde der Gewerkschaftstag fortgesetzt. Es kam zur
Aussprache und Beschlussfassung über mehr als 20 Anträge. Diese werden wir an anderer Stelle
nach Aufarbeitung durch den geschäftsführenden und Haupt-Vorstand näher vorgestellt.

Zusammenfassend wurde auf dem ersten Gewerkschaftstag deutlich, welches Potential in unserer
jungen Organisation steckt. Zu verdanken ist das in erster Linie allen Kolleginnen und Kollegen in
den Betrieben vor Ort, die sich allen Widrigkeiten stellen und den Geist der NahVG weitervermitteln.

Hierfür ein unendlich großes Dankeschön. Ihr seid die Besten - IHR seid der Nahverkehr!

1. Gewerkschaftstag der NahVG am 30./31.01.2014

Ob man es nun glauben möchte oder nicht, die NahVG ist mittlerweile über ein Jahr Bestandteil des gewerkschaftlichen Lebens im öffentlichen Nahverkehr Deutschlands. Unsere Arbeit wird immer mehr anerkannt und geschätzt, weil wir die Dinge beim Namen nennen, eine ehrliche und den Mitglieder zugewandte Arbeit abliefern.
Kollegen, betrachtet die Sache doch mal ganz neutral und ohne Vorurteil. Mit nur einer großen Gewerkschaft gab es doch bisher seit Einführung des TVN nur eine Richtung der Einkommen für fast alle Beschäftigten ...nämlich Bergab, Bergab und nochmals Bergab.
Die NahVG hat sich auf die Fahne geschrieben sich dafür einzusetzen, dass die Tätigkeit des Fahrpersonals nicht mehr als „Hilfstätigkeit mit Fahrerlizenz" betrachtet und dementsprechend geringfügig entlohnt wird, sondern dies als Qualifizierte Berufe anzuerkennen und dementsprechend gerechter zu entlohnen.

NahVG Logo klein

Speziell für neueingestellte und natürlich auch für allen anderen Beschäftigten darf am Ende des Geldes nicht mehr der Monat übrig sein, sondern am Ende des Monats noch Geld.
In unserem Tarifpolitischen Grundsatzprogramm haben wir zweifelsfrei dargestellt, dass es unser Ziel ist, einen bundeseinheitlichen Grundsatz-Tarifvertrag für alle Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr zu schaffen, der grundlegende Arbeitsbedingungen regelt. Wir lehnen einen Wettbewerb über die Lohnkosten ab.

Das können wir natürlich nur mit euch gemeinsam ändern. Wir laden Euch ein, an diesem Prozess aktiv teil zu haben. Deshalb wird auf dem Gewerkschaftstag durch die Delegierten aus ganz Deutschland diskutiert, beraten und abgestimmt, wie die Ausrichtung, Strategie und Struktur der NahVG für die nächsten 5 Jahre aussieht. Ein neu gewählter Bundesvorstand soll dann mit all seiner Kraft und Kompetenz sein Bestes tun um diese gewerkschaftliche Politik und Ziele Schritt für Schritt durchzusetzen!

Kollegen, Ihr könnt Teil einer neuen gewerkschaftlichen Zukunft sein. Stärkt uns als NahVG gegenüber dem Arbeitgeber und Anderen, die bestimmt nicht euer Wohl vertreten und vor allem Stärkt Euch selber mit einer Mitgliedschaft in der NahVG!!

 

[Home] [Vorstand] [Betriebsrat] [TVN - B] [NahVG Bund] [Presse] [dbb] [Mitglied werden] [Impressum]